Viele Malven-Langhornbienen in Freinhausen

Malven-Langhornbiene, Foto von Roland Günter

Eine erfreuliche Meldung aus Oberbayern: Im vergangenen Sommer konnten am Windsberg bei Freinhausen fast 1000 Malven-Langholzbienen (Eucera macroglossa) gezählt werden - so viele wie nie zuvor! Das ist ein toller Erfolg für den Naturschutz in Bayern. Die Wildbiene, die auf Malven spezialisiert ist, wird seit 2010 von Ehrenamtlichen des BN Reichertshofen gezählt.

Deutschlandweit kommt die "Malabi", wie sie kurz genannt wird, nur an vier Standorten vor.

Der Donaukurier hat ebenfalls darüber berichtet. Ein kleines Update hierzu: Am Kyffhäuser sind auch in diesem Jahr doch noch "Malabis" gesichtet worden.

 

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, 14163 Berlin
Tel.: 0800 5018000

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.): DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154