Auszeichnung für den Artenschutz

18. Okt 2020 // Auszeichnungsfeier Ebern

Am 18.10.2020 wird das FFH-Gebiet ehemaliger Standortübungsplatz Ebern ab 11 Uhr als UN-Dekade-Projekt für die umfassende Erforschung, Bewahrung und Vermittlung der Biodiversität ausgezeichnet. 
Ab 13:00 wird es in der Frauengrundhalle zur Biodiversität des Gebiets eine Ausstellung mit Schwerpunkt auf Streuobst- und Apfel- und Pilzvielfalt  geben. Dazu Apfelsaft, Kaffee und Apfelkuchen von der BN-Ortsgruppe Ebern.
 
WO? ab 11 Uhr an der Bank unterhalb des Käppeleshangs , ab ca. 12 Uhr in der Frauengrundhalle.
 
 
Unser Ebern-summt!-Partner Dr. Klaus Mandery schreibt dazu:

Unsere langjährige - 1986 vom BUND Naturschutz mit der Amphibienkartierung gestartete - Erfassung der Biodiversität auf dem ehem. Standortübungsplatz und jetzigen FFH-Gebiet Ebern hat das Areal zum bestuntersuchten ganz Deutschlands gemacht. Heute hatten wir die 1. Sitzung der unser "Rosi"-Projekt begleitenden Arbeitsgruppe. "Rosi" ist die Essigrosen-Dickfühlerweichwanze, die im ehem. Eberner Übungsplatz ihr bisher einzig bekanntes Vorkommen in Mitteleuropa hat. Wir, das Institut für Biodiversitätsinformation e.V. (IfBI), haben ein vom Bundesamt für Naturschutz gefördertes Kooperations-Projekt mit der Uni Würzburg und Landschaftspflegeverbänden zur Erforschung ihres Saum-Lebensraums. Unsere gesamte Erfassungsarbeit wird als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet. Die am Sonntag, 18.10.2020, ab 11 Uhr angesetzte Veranstaltung beginnt mit der Einweihung eines Obstlehrpfads durch den BUND/BN-Ehrenvorsitzenden Prof. Dr. Hubert Weiger. Fortgesetzt wird sie mit einer Übersicht über die im FFH-Gebiet laufenden Naturschutzforschungsprojekte. Die eigentliche Auszeichnung wird schließlich in der Frauengrundhalle erfolgen, wo Experten der Artenvielfalt, Naturschützer und Politiker zu Wort kommen werden. Ich lade euch im Namen der Veranstalter - Stadt Ebern, BUND Naturschutz und IfBI - ganz herzlich zu einem Besuch nach Ebern ein.

Ort: Ebern

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, 14163 Berlin
Tel.: 0800 5018000

Mehr zu Bürozeiten und Mitarbeitenden

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

USt-IdNr.: DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154